Februar 15, 2021

Kein Sex in der Beziehung – Ist dies das Ende?

von Jacqueline
moramore I Kein Sex in der Beziehung I Ende der Beziehung

Ihr seid das perfekte Paar. Zusammen lebt ihr in einer schönen Wohnung, ihr liebt und respektiert euch, habt beide einen tollen Beruf…Doch eines fehlt. Kein Sex in der Beziehung.

In einem anderen Beitrag haben wir schon darüber gesprochen, wieso einige Paare kein Sex in der Beziehung haben und wieso es ein weit verbreitetes Phänomen ist. Aber wieso schlafen Paare nicht miteinander? Ist es wirklich immer der Alltag und der Stress oder gibt es dafür andere Gründe? Wir sind den Frage näher auf den Grund gegangen. 

Kein Sex in der Beziehung – Welche Gründe kann die Flaute haben? 

Es gibt viele Gründe, warum Männer oder Frauen keine Lust für den Sex verspüren. Die Libido unterliegt körperlichen und psychischen Faktoren, welche somit einen hohen Einfluss auf unser Sexleben haben.   

Psychische Gründe können sein: 

  • Versagens-, Verlust- oder/und Zukunftsängste 
  • Depressionen, Essstörungen, Angststörungen, Bipolare Störungen 
  • Stress 
  • Vermindertes Selbstwertgefühl
  • Missbrauchserfahrungen 

Diese Faktoren dürfen nicht unterschätzt werden. Sie können alle zu einem Rückzug im Sexualleben führen und bedürfen einen besonders sensiblen Umgang. Partnerprobleme, wie Eifersucht, Ängste etc. führen zu Belastungen, welche uns blockieren können. Dies gilt für schwerwiegende Probleme, wie auch für zu viel Stress im Alltag. 

Körperliche Ursachen können sein: 

  • Östrogen- oder Testosteronmangel 
  • neurologische Erkrankungen
  • Drogenkonsum 
  • Inkontinenz 
  • Stoffwechselerkrankungen 
  • Medikamente 
  • Errektionsstörungen 

Das Sexualleben kann also durch viele Faktoren gestört werden. Wichtig ist es in jedem Fall von einem Arzt untersucht zu werden. Ihr solltet wissen, woher die sexuelle Unlust kommt. Schließlich kann sich durch all diese Gründe ein Teufelskreis entwickeln. 

Kein Sex in der Beziehung – Wie viel ist denn „viel“? 

Wir bekommen von der Außenwelt, den Medien, meist ein bestimmtes Bild einer perfekten Beziehung. Meist definiert sich dieses Bild mit dem Sexleben. Läuft es im Bett nicht gut, ist die ganze Beziehung meist auch nicht gut! Jedoch sagen Wissenschaftler, dass eine Beziehung ganz unterschiedlich erlebt werden kann. Viele Paare sind zusammen, ohne jemals Sex miteinander gehabt zu haben. Zudem gibt es Paare die gerne guten Sex haben, allerdings auch gerne mal ein-zwei Monate darauf verzichten. 

Die Medien, das Umfeld etc., alle zeigen sie uns die perfekte Beziehung, was dann nur noch zu mehr Ärgsten und Druck führt! 

Wichtig ist aber nicht, wie viel „Normal“ ist. Viel wichtiger ist, womit ihr euch wohl fühlt und das solltet ihr auch mit eurem Partner teilen. 

Beziehung ohne Sex führt häufig zu Streit? 

Natürlich kann die abfallende sexuelle Lust des einen, zu mehr Unsicherheit und Frust bei dem Anderen führen. Dies führt schnell zu einem Teufelskreis. 

Stress, Streit und Druck im Alltag führen dazu, dass die Libido weiter sinkt. Vor allem bei Frauen zeigt sich diese Phänomen, weshalb sie auch eher dazu neigen auf Sex zu verzichten. Bei Männern zeigt sich eher das gegenteilige Phänomen. Denn sind sie gestresst, haben sie sogar noch mehr Lust! Schnell wird klar, dass dies zu Unstimmigkeiten im Schlafzimmer führt. 

Stress der Sexkiller? 

Man könnte das für Frauen genau so sagen! Was hilft? Eine australisches Autorenpaar sagt, dass Männer sich mehr in den Haushalt einbringen sollten. Um so mehr du sie im Haushalt unterstützt, Fürsorglichkeit zeigst und ihr mit den Kindern hilfst, desto eher funktioniert es auch im Schlafzimmer. Klar, dass diese Nettigkeiten auch dafür sorgen, dass ihr allgemein wieder etwas mehr Intimität genießt. 

Beziehung ohne Sex – Kann Liebe auch ohne Sex existieren? 

Wie schon erwähnt, entscheidet ihr, welche Form der Liebe ihr wählt. Keineswegs muss Sex in euer Leben gehören. Manche Paare empfinden die Form der Liebe ohne ein Sexualleben viel reizvoller und schöner. Sie haben eine „reifere Beziehung“, welche von anderen Formen der Intimität profitiert. 

Sex ist nicht zwangsläufig ein Grund dafür, dass eine Beziehung gut läuft und der fehlende Sex auch keinen Faktor für eine Gescheiterte. 

Fazit: 

Wir haben das Thema auch in Foren genauer beleuchtet und konnten die wissenschaftlichen Gedanken bestätigen: Es scheint vor allem bei Frauen einen Zusammenhang zwischen dem Sexualleben und dem stressigen Alltag zu geben. Viele Frauen schreiben darüber, wie Fertig sie am Abend sind und wie wenig wertgeschätzt sie sich fühlen, weshalb es im Schlafzimmer nichts gibt, dass sie ihrem Partner zurück geben wollen. 

Vielleicht geht es hier also auch mehr darum, den Partner auf diese Weise verletzen zu wollen? Um ihm insgeheim um mehr Hilfe bitten zu wollen? Keine Ahnung. Leider konnten wir diese beiden Thesen nicht bestätigen. Doch der Eindruck bleibt. 

Ihr wollt wieder mehr Spaß in eurem Schlafzimmer, fragt euch aber wie das gehen soll? 

Wir haben einen Beitrag verfasst, in dem wir dir erklären wieso der Sex bei langen Beziehungen immer zu kurz kommt. 

Ihr definiert für euch was mehr Liebe, Lust und Leidenschaft bedeutet! Lasst euch keine Normen dabei setzen!