Januar 21, 2021

Starker Orgasmus – Die Vielfalt unseres Höhepunkts!

von Jacqueline
moramore I starker Orgasmus I Oh lala

Die Themen Liebe, Lust und Leidenschaft waren früher Tabuthemen. Heute kann man die Erfahrungen der starken Orgasmen laut hinausschreien. Mittlerweile haben, laut einer Studie von Dating-Plattform Secret 80 Prozent der Deutschen schon einmal erotisches Sexspielzeug ausprobiert. Darunter haben aber mehr Frauen, als Männer die Erfahrung mit Sextoys gemacht. Klar! Wir Frauen gehen eben gerne sicher, dass wir zum Höhepunkt kommen.

Starker Orgasmus Gehören Vibrafonen zum Alltag?

Ganz klar! Jeder von uns hat andere Vorlieben. Während die Einen gerne gefesselt werden, stehen die Anderen eher auf Sex mit viel Streicheleinheiten. Trotzdem können wir uns immer ausprobieren. Ob alleine, zu zweit oder in welcher Konstellation auch immer – mit Sexspielzeug kann man intensive und völlige ungeahnte Orgasmen erleben. 

Starker Orgasmus – Er kann unterschiedlich sein?

Ich dachte es ist ein Wunder überhaupt einen zu haben. 

Orgasmen können sich in ihrer Intensität, Art und Weise, Dauer etc. unterscheiden. Vielleicht gehörst du ja zu den 33 Prozent der glücklichen Frauen, die fast immer einen Höhepunkt haben, es gibt allerdings auch Andere, die nur selten oder nie einen Orgasmus erleben. 

„Das Gehirn ist das größte Sexualorgan“ schreibt Anna Stefanski am 09.01.2021 in ihrem Artikel von Stern. 

Stress, Unsicherheiten und ein eigenes schlechtes Selbstbild können dazu führen, dass du nie zum Höhepunkt kommst. Es ist wichtig, dass du gerne Sex hast. Sollte deine Hemmung, gegenüber deinem Körper sehr groß sein, empfehlen wir dir: Entspanne dich! 

Du kannst dir eine Wanne einlassen, dir vielleicht einfach mal genauer anschauen, was da unten los ist oder dich langsam mit einigen Streicheleinheiten mit dir selbst vertraut machen. 

Wie fühlt sich starker Orgasmus an? 

Natürlich ist das schwer zu beschreiben. Jede Frau hat ein anderes Empfinden, aber ein Orgasmus baut sich im Körper meist von tief innen auf. Es fühlt sich an wie ein intensiver Druck, der durch deinen Körper strömt. Du fieberst richtig auf den Moment voller Ekstase hin und mit einem Mal übermannt dich dieses Gefühl. Deine Gliedmaßen verkrampfen, meist verschwimmen die Ereignisse und mit einem Mal spürst du die Lösung der Verspannungen überall. 

Oft fühlen wir uns danach befreit, manchmal jedoch bleibt dieses Gefühl aus. 

Falls ihr nicht genug von starken Orgasmen bekommen könnt, empfehlen wir euch diesen Artikel.

Starker Orgasmus – Das sind ihre Unterschiede!

Orgasmen fühlen sich also immer ähnlich an. Aber wieso gibt es dann Unterschiede? 

Ganz einfach! 

Es gibt unterschiedliche Arten der Stimulation, welche wiederum zu einem Unterschied des Orgasmus führen:

  1. Vaginal: Trotz seiner Bekanntheit profitieren nur sehr wenige Frauen von ihm. Nur rund 4 Prozent erleben nur durch reine vaginale Stimulation einen Höhepunkt. Frauen beschreiben den vaginalen Orgasmus als befreiend, reizend und spüren eine Entspannung in ihrem Bauch. 
  2. Oral: Es gibt wirklich Frauen, die Oral befriedigt werden können. Das hängt natürlich davon ab wie Intensiv die Berührung der Zunge ist und welche Kenntnisse dein Sexualpartner hat. Doch wenn es gelingt, bäumt sich die Lust im ganzen Körper auf und entfacht einen Orgasmus. 
  3. Klitoral: Diese Art Orgasmus ist meist die Erste und häufigste, die wir erleben. Das Gefühl dieses Orgasmus kann bis zu einer Minute andauern. Die Stimulation erreicht eine Ekstase bis zu deinen Gliedmaßen und übermannt meist die Frauen mit seiner Intensität. 
  4. Anal: Klar, nichtjeder mag Analsex, doch eine Studie hat ergeben, dass 94 Prozent dabei zu einem Höhepunkt gekommen sind. Wichtig hierbei ist die Vorbereitung auf das Liebesspiel. Nimmt euch Zeit und Sexspielzeug, sowie Gleitgele zur Hand. Das ganze könnt ihr ins Vorspiel einbauen, um sich vorsichtig heranzuführen. 
  5. Der G-Punkt: Alle haben schon von ihm gehört und ja es gibt ihn wirklich!  Der Punkt, welcher sich vier bis fünf Zentimeter von Scheideneingang, entfernt befinden soll. An ihm laufen zahlreiche erogenen Nervenstränge zusammen und sorgen deshalb für einen unglaublichen Orgasmus. Damit auch du mit deinem Partner diese Stelle genauer erkunden kannst, arbeiten wir hier gerade an einer genauen Stellenbeschreibung ;). 
  6. Der A-Punkt: Ganz anders als der G-Punkt, bedarf der A-Punkt keine lange Suche, schließlich ist er an der Vaginawand, tief in Richtung des Gebärmutterhalses. Er wird vor allem beim tiefen Eindringen stimuliert und soll deshalb zu multiplen Orgasmen führen. Welche Stellungen diesen Punkt erreichen, erarbeiten wir gerade auf Hochtouren. Falls du aber trotzdem multiple Orgasmen erreichen willst, schaue dir doch diesen Beitrag von uns an. 
  7. U-Punkt: Er soll ein starkes Kribbeln, das Gefühl von Harndrang auslösen und zu einem intensiven Orgasmus führen. Durch das Massieren dieser Stelle zum Beispiel mit einem Vibrator können Frauen diesen Höhepunkt erleben. 
  8. Der Brustorgasmus: Hier kommt es natürlich auf deine eigene Vorlieben an, aber die Brust ist eine besonders erogene Zone, weshalb sie durch streicheln, lecken und/oder ziehen stimuliert werden kann. 
  9. Der mentale Orgasmus: Kaum zu glauben, aber du kannst auch im Traum einen solch intensiven Orgasmus erleben, dass du wach wirst. Was es mit dem Thema genau auf sich hat, möchten wir aber nochmal separat genauer beleuchten. Bleib dran, während wir für dich alle wichtigen Infos sammeln. 
  10. Der Zervis-Orgasmus: Achtung! Hier ist Größe gefragt. Dieser Orgasmus ist nicht für alle Frauen etwas, denn für manche fühlt es sich unangenehm, gar schmerzhaft an. Also klärt bitte zuvor gemeinsam ab, ob diese Art für euch in Frage kommt. Ein stetiger Druck auf den Gebärmutterhals kann aber hierbei zum Orgasmus führen. 
  11. Der „Blended Orgasm“: Sozusagen die Königsdisziplin, denn hier ist Multitasking gefragt. Ein „Blended Orgasm“ soll sich besonders intensiv anfühlen, da vaginale und klitorale Stimulation erfolgt. Es erfordert viel Fingerspitzengefühl für den Sexualpartner, weshalb ihr euch auch für die ersten Male etwas Sexpsielzeug zur Hand nehmen könnt, um gemeinsam herauszufinden, welche Stelle besonders gut ist. 

Starker Orgasmus – Vibratoren und ihre Unterschiede: So lernst du alle Arten des Orgasmus kennen. 

Es gibt eine Vielzahl von Vibratoren. Alle sind unterschiedlich und doch irgendwie gleich. Auffällig ist immer die besonders bunte Farbe, die Form und die Vibrationsstufen. 

Aber kann man denn pauschal sagen, welche Frau am Besten mit welchen Dildo zum Abschluss kommt. 

Nein! Auch hier gilt: Jede Frau hat andere Vorlieben und du musst auch nicht alles mögen!

Trotzdem können wir dir ein paar Tipps geben, welche Vibratoren dir, zu welchen Orgasmus verhelfen. 

  1. Für die Klitorale Stimulation können wir den Satiffyer Pro 2 Next Generation mit 11 Instensitätsstufen empfehlen. Er hat als Auflege-Vibrato/ Klitoris-Sauger durchweg gute Bewertungen. Das Wasserfeste Stimulationswunder hat einen Akku-Betrieb mit circa 30 Minuten Betriebsdauer und sorgt mit seiner Orgasmus-Garantie wirklich für Suchtpotenzial. 
  2. Auch der Enlove multifunktionaler Paar-Vibrato sorgt für ordentliche Spannung im Sexleben. Der Vibrator für einsame, wie auch gemeinsame Stunden hat 7 Intensitätsstufen und läuft ganze 2 Stunden, welche es ermöglichen die acht verschiednen Einsatzmöglichkeiten durchzutesten. 
  3. Der G-Punkt kann nur gleichzeitig mit der Klitoris stimuliert werden mit dem Satisfyer Pro + G-Spot. Dieses Wunder ist das neue Must-Have, denn nicht nur das damit zwei besonders heiße Orgasmen vereint werden, Nein, ihr könnt die Funktionen auch getrennt voneinander einsetzen. Es ist Wasserdicht, also steht einem Badewannengang nichts im Wege. 
  4. Wenn es dann doch „nur“ der G-Punkt Orgasmus sein soll, können wir den Gewellten G-Punkt-Vibrator aus Silikon empfehlen. Auch er ist Wasserdicht und damit Pool-tauglich, hat ganze 20 Vibrationsstufen für Orgasmus-Garantie und ist besonders hautfreundlich. 

Natürlich könnten wir unheimlich viele Sextoys vorstellen, denn auch wir können gar nicht genug von dieser Auswahl bekommen. Falls ihr also noch nicht genug Inspiration habt, schaut gerne einmal auf eis.de vorbei. Günstige Preise, für maximales Lustempfinden! 

Starker Orgasmus in Regenbogenfarben – Vibratoren in allen Farben!

So genau wissen wir das auch nicht. Aber der Alltag ist doch oft so trist und langweilig, dass die bunten Orgasmushelfer unglaublichen Spaß in dein Sexleben bringen. Für mehr Spannung und Spaß gibt es deshalb viele unterschiedliche Arten, Formen, Größen und Farben. Sex ist lange kein Tabuthema mehr, weshalb für jede Vorliebe etwas dabei ist. Steht ihr eher auf den „normalen“ erigierten Penis? Oder wollt ihr doch etwas mehr Größe, Fülle? Lieber etwas in unverfänglicher Form oder etwas, dass Geräusche macht? 

Deiner Fantasie sind zum Glück keine Grenzen gesetzt, weshalb das Liebesleben so für jeden Individuell und dabei auch farbenfroh gestaltet werden kann.

Fazit: 

Wir können also auf unterschiedlichste Weise Befriedigung finden. Unser Körper ist eine Landkarte aus Lust und ihr könnt ihn hingebungsvoll zu zweit, allein oder in anderen Konstellationen erkunden und fordern. Langweilig wird es dabei in keinem Fall. Wir haben schließlich 11 Punkte, die dich zum Höhepunkt führen. Eurer Fantasie sollte dabei keine Grenzen gesetzt sein.

Natürlich arbeiten wir für dich an Vergleichen der einzelnen Toys, an der Betrachtung von Fetisch-Spielzeug und an vielen anderen leidenschaftlichen Themen, die dein Sexleben noch lustvoller machen. 

 Dein Moramore-Team ♡

Übrigens schreiben wir für Ihn und für Sie. Der einfachheitshalber verwenden wir aber keine Genderisierung. Wir hoffen das ist ok 🙂