Februar 22, 2021

Wo ist der Kitzler – 10 Tipps wie du sie richtig befriedigst!

von Jacqueline

Die Anatomie des weiblichen Geschlechtsorganes ist gar nicht so einfach. Während es bei dem Mann relativ einfach erscheint ihn zum Höhepunkt zu bringen, tappt man bei der Frau im Dunkeln. Die Klitoris ist nämlich gar nicht so einfach zu finden! Deshalb fragen sich so viele Männer: Wo ist der Kitzler?! 

Laut einer Umfrage kommen 33 Prozent der Frauen fast immer zum Höhepunkt, der Rest berichtet, dass sie nur selten oder fast nie kommen. Auch wenn viele Sexualtherapeuten sich einig sind, dass Orgasmen auch etwas mit dem Kopf zu tun haben, sollten Männer den Punkt für die Orgasmus-Garantie treffen. Deshalb haben wir von Moramore gedacht, dass wir dir etwas mehr über die Klitoris der Frau erzählen und dich Stück für Stück zum Master der Orgasmen machen! 

Wieso ist der Kitzler bei den Mädels so beliebt? 

Das empfindsame Lustorgan der Frau ist deshalb so beliebt, weil hier knapp 8000 Nervenenden zusammenlaufen. Dadurch wird der kleine Punkt unglaublich empfindlich! Sanfte Berührungen, bringen hier jedes Mädchen zum vibrieren. Wenn du ein Mädchen also zum Orgasmus bringen willst, musst du unbedingt wissen, wo sich dieser kleine Punkt befindet. 

Wo ist der Kitzler – Damit du weißt, was du da siehst!

Es ist wichtig, die Geschlechtsorgane, der Frau zu kennen. Leider ist dies nicht ganz so einfach zu erstehen, wie der stolze Penis eines Mannes. Aber! Wir helfen dir da durch. 

Zum einen gibt es den Venushügel oder Schamhügel. So wird die leichte Erhebung oberhalb der Schamlippen bezeichnet. Die äußeren, großen Schamlippen liegen rechts und links von dem jeweiligen Oberschenkel und reichen bis zum Damm. 

Der Kitzler befindet sich dazwischen, am vorderen Ende, der kleineren Schamlippen. 

Natürlich ist es ziemlich unerotisch sich vor deine nackte Partnerin zu setzen und einen Blick auf das weibliche Lustkonstrukt zu werfen, aber du kannst den Kitzler auch sehr gut fühlen. Benutze einfach zwei Finger und streichle sanft über die Vagina. Sobald du eine Art „Böhnchen“ fühlst, bis du mit einer hohen Wahrscheinlichkeit richtig. Du wist es ganz sicher schnell merken! 

Wo ist der Kitzler – Du hast ihn selbst noch nicht gefunden? 

Es gibt viele Mädchen oder Frauen, die selbst beim Solo-Sex auf Entdeckungsreise gehen und das ist auch gut so. Schließlich müsst ihr eurem Partner erklären, wo sich der unglaubliche Lustpunkt befindet.

Setze dich also zum Beispiel auf die Couch, dein Bett oder einen Stuhl und spreize deine Beine ein bisschen. Nun ziehst du deine Schamlippen etwas auseinander und nach oben. Nun liegt deine Klitoris fast schon frei. Du erkennst sie an dem dünnen, dehnbaren Häutchen, dass etwas zerknittert aussieht – etwa wie eine Erbse. Wenn du die Schamlippen fallen lässt und genau diese Erbse verschwindet, dann hast du den richtigen Punkt gefunden. 

Solltest du nicht fündig werden, nimm einfach deinen Handspiegel zur Hilfe und schau dich etwas um. Andernfalls kannst du mit leichtem Streicheln genauerer erörtern, wo es besser oder „schlechter“ wird. 

Wie kann ich meine Freundin befriedigen? 

Also es soll hier gesagt sein, dass jede Frau anders auf Berührungen reagiert und das ist auch gut so. Wir sind alle individuell und die Vorlieben jedes Menschen sind unterschiedlich, weshalb du natürlich etwas herum probieren musst . Wichtig ist in erster Linie, dass du den empfindlichen Punkt findest! Experimentieren könnt ihr Beispielsweise mit diesem Beitrag von uns: Starke Orgasmen. Du willst alleine Hand anlegen? Gar kein Problem. In verschiedenen Beiträgen hat das MoramoreTeam für dich über Vieles zum Thema Solo-Sex geschrieben. 

Wo ist der Kitzler – 7 Tipps für dich. Damit auch du sie befriedigen kannst! 

  1. Lass dich nicht unterkriegen! Es ist wirklich nicht einfach eine Frau zu befriedigen. Vor allem weil es nicht immer an dir liegt, dass etwas nicht klappt. Frauen haben ein anderes „Lustkonzept“ als Männer und bedürfen unglaublich vieler unterschiedlicher Stimulation damit sie zu ihrem Höhepunkt kommen. Lass dich also nicht unterkriegen und versuche dir und deiner Partnerin einfach ein schönes Mal zu bereiten ohne Druck und auch ohne Angst. Deine Freundin wird es dir nicht übel nehmen, wenn es Mal nicht klappt. Vor allem kann sie dir doch dabei helfen und genaue Anweisungen geben! 
  2. Erotisch wird es mit einer Story! Wie schon erwähnt, geht bei Frauen nichts über den Kopf. Also stimmt es, dass Frauen eine Story brauchen. Nein, damit meinen wir nicht, dass du einen Porno anmachst und hoffst, dass deine Freundin dich anspringt. Im Gegenteil. Sie brauchen den Dirty Talk, das Feuer, schaffe eine sinnliche Umgebung, lass sie wissen, dass du es kaum erwarten kannst, es ihr zu besorgen. Mach sie einfach an und gib ihr das Gefühl, wirklich gewollt zu werden. Das wird Wunder wirken! 
  3. Wir haben keinen Zeitdruck! Männer denken oft, dass alles ganz schnell gehen muss. Muss es nicht…Es ist wichtig, dass du dich auf deine Freundin einstellst, ihr Zeit gibst und das Ganze gelassen angehst. Im Vordergrund sollte nicht nur ihre Befriedigung stehen, auch deine, aber natürlich ist es wichtig, dass ihr euch aufeinander einstellt. 
  4. Besorg es ihr! Ja genau, richtig gehört! Es ist wichtig, dass du deine Freundin richtig anpackst. Die meisten Frauen stehen auf einen festen Ton und eine strenge Hand. Wenn du es also abgeklärt hast, in einem ruhigen Moment, kannst du es ihr gerne einmal etwas heftiger besorgen. Oder du probierst es einfach einmal aus und wartest auf ihre Reaktion. In vielen Fällen wird deine Frau es lieben!
  5. Versuchs mal länger! Da Frauen etwas länger brauchen, um in Stimmung zu kommen, sind Männer ihnen meist schlicht und einfach zu schnell. Das Training kann natürlich ziemlich schwierig sein, aber wir haben Tipps damit auch du schneller durchhältst: 
  • Die Stop and Go Technik: Wir wissen, dass man sich leicht in Rage bringt, allerdings kann es doch auch manchmal ganz schön sein, zwischendurch das Tempo herunterzufahren. Verwöhnt euch gegenseitig, heizt euch an und baut Pausen ein. Das hilft nicht nur ihm, sondern kann auch ihr einen schöneren, intensiveren Orgasmus bescheren. Das kannst du gerne auch nochmal in unserem Artikel „Starke Orgasmen“ oder Multiple Orgasmen“ nachlesen. Das Ganze macht aber nicht nur Spaß, es sorgt auch als Training für ihn! 
  • Die Squeeze-Technik: Der Sexualpartner drückt hierbei kurz bevor der Mann zu Kommen droht, mit dem Daumen, Zeige- und Mittelfinger auf einen Punkt direkt unter dem Rand der Eichel. Versuch möglichst fest für etwa 15 Sekunden lang zu drücken. Seine Erregung wird zurückgehen und auch sein Penis wird leicht erschlaffen, aber damit habt ihr die „Gefahr“ erst einmal gebannt. Diese Technik kann der Mann auch beim Üben anwenden, um seinen Penis etwas besser zu kontrollieren. Außerdem kehrt so das Gefühl von Macht wieder zurück, was sich gut auf deine Psyche auswirken kann.
  • Setze deine Hüfte ein: Führe nicht nur pure Stoßbewegungen durch, sondern kreise oder schiebe dich von links nach rechts. Der Rest deines Körper bleibt dadurch still. Du kontrollierst damit deinen Blutdruck und gerätst nicht allzu schnell in Wallung.  -> Du willst mehr zu diesem Thema wissen? Dann klicke dich doch in diesem Beitrag von uns. 

6. Verwende Sextoys! Und nein diese ersetzen dich nicht, sondern helfen dir dabei viele Stimulationen gleichzeitig durchzuführen. Beispielsweise könntest du damit ihren Kitzel stimulieren, während du in sie eindringst. Oder ihr nutzt das Sexspielzeug, um die erogenen Zonen zu streicheln. 

7. Machs mal Oral!Natürlich solltest du vorher abklären, ob Oralsex für deine Freundin in Frage kommt, aber mit einigen Techniken kannst du sie hier ordentlich zu einem intensivem Höhepunkt bringen. Wie? Das erklären wir dir in diesem Artikel von uns. 

Fazit:

Die Anatomie der Frau ist alles andere als einfach und trotzdem gibt es viele verschiedene Tipps, die euch dem Ziel etwas nähr bringen. Was ihr davon habt eine Frau ordentlich zu befriedigen? 

Naja, rein biologisch wollen wir Frauen jemanden, der uns zum Orgasmus bringt! Unterbewusst ist dies wohl für uns die Bestätigung, dass die Chemie zwischen unserem Partner und uns selbst sehr gut ist. 

Falls du mehr darüber lesen willst, was Frauen zu ihrem ersten Orgasmus sagen und wie wichtig Sex tatsächlich für die Meisten ist, erzählen wir dir in diesen Artikeln: Erster Orgasmus oder Neuer Partner Kein Höhepunkt. 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Experimentieren und hoffen, dass es auch bei euch klappt! 

Übrigens schreiben wir für Ihn und für Sie. Der Einfachheit halber verwenden wir aber keine Genderisierung. Wir hoffen das ist ok 🙂